#2 – Wurftraining mit Vorbelastung und Tempogegenstoß

Veröffentlicht von
Kategorie Grundübung
Material Handbälle, 8 Hütchen, 2 Koordinationsleitern, 2 Ballkisten
Aufbau Auf HR und HL werden zwei Wurkorridore gebildet.

Zwischen RM und jeweils RL/RR entsprechend der Zeichnung zwei Koordinationsleitern auslegen.

Auf RM kurz vor der Mittellinie eine Ballkiste und neben dem Tor eine zweite Ballkiste stellen.

In den Ecken des Handballfeldes je ein Hütchen platzieren.

Auf HR und HL positionieren sich zwei Abwehrspieler. Ein Torwart in das Tor, ein zweiter als Anspieler neben dem Tor und ein dritter auf die andere Seite ins Tor. Ein Angreifer auf RM als Anspieler. Der Rest der Spieler verteilen sich vor den Koordinationsleitern.

Ablauf Es startet ein Spieler ohne Ball und absolviert eine Übung durch die Koordinationsleiter. Danach erhält er vom RM den Ball in den Lauf und absolviert um das Hütchen einen Prellmove. Danach prellt er Richtung Abwehrspieler und versucht aus dem Rückraum zum Torerfolg zu kommen. Anschließend sprintet er sofort auf die gegenüberliegende Seite und erhält vom Anspieler den Ball zum Tempogegenstoß. Nach dem Tempogegenstoß stellt er sich auf der anderen Seite wieder an.

Nach dem der Angreifer geworfen hat, läuft der Abwehrspieler auf seine Außenposition um das Hütchen und stellt sich wieder in die Abwehr.

Nach nach je drei Würfen von beiden Positionen die Abwehrspieler und Torhüter dynamisch wechseln.

Wichtig: nach dem Pass von RM muss der RL/RR mit einer erkennbaren Tempoverschärfung um das Hütchen dribbeln!

Variatonsmöglichkeiten:

  • Übund ruch die Koordinationsleiter verändern
  • Wurfart verändern
 
Ziele Wurftraining unter Athletischer Vorbelastung mit verschiedenen Wurfarten

[wpdm_package id=’360′]

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen